Info

SilkSoFine is about beauty, fashion, well being and quality of life with a hint of luxury through the eyes of young and fresh minded people. / / / / ♡ / / / / Bei SilkSoFine geht es um Schönheit, Mode, Wohlbefinden und Qualität im Leben mit einem Hauch von Luxus aus der Sicht von jungen und aufgeweckten Menschen.

A very intense week is behind us and now we have a great summary of the freshly ended Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, written by the lovely and talented Julia. She is an absolute fashion-insider, living in Berlin and by our plan from now on she will tell us about the most important fashion happenings of the capital of Germany. Read our very first article of BERLIN Special by Julia Langenhan.

3

Hien Le SS14 Fashion Show / All images: Julia Langenhan for SilkSoFine

It is comprehensively difficult to come to a point or make a conclusion after a week where active fusion of fashion, art, people, words and inspiration are taking place. It seems to be a never-ending capturing vortex. Either you dedicate yourself to it, let it affect you and draw on the fantasy that is provided or you do not let it get you.  I was actually pleased and honored to start off Berlin Fashion Week 2013 with the first big show indeed. Hien Le, a Berlin based designer who has its roots far east in Laos, was assigned to open the MBFW at the principal location of the event in the back of the Brandenburger Tor. I do not think that anyone is able to emphasize with Hien and the pressure he had with the opening. I do think that if you really know what you are doing, when you gave your heart and soul for it, nothing can ever alleviate your passionate triumph.  Hien Le’s SS14 collection was as fantastic as a opening collection should be. He mixed his remarkable classics with hints of unexpected immensity and implemented everything as minimalistically perfect as even possible. A great example for high-end fashion and corresponding taste. No surrounding was too flamboyant as if one could have been distracted from what is happening there. The impact of his collection was nearly tangible. His idea of fusion nature and abstraction in form of prints that left space for individual interpretation was absolutely felicitous and the selection of fabrics as excellent as always.

12

Patrick Mohr SS14 Presentation

Exorbitant contrast to the perfection we saw at the Hien Le catwalk was created by Patrick Mohr, who indeed established his reputation through not too discreet provocation that, as he is assuring, is not meant to be provactive at all. The location was perfect since the old department store in Mitte with this edgy and dilapidated yet elegant and luxurious character is also all about creating a controversy. His models are always picked on the fundament of being sociologically marginal outlining human equality. Model and wheelchair user Nina Wortmann as well as transgender and disabled models gave his fashion installation a quite reflective coverage. Still, his ability to invalidate the law of perfection is genius as well as the actual collection he exhibited. The triangle always omnipresent gave his collection a very sculptural character. Assembling a crowd of editors, young designers and artists as well as musicians and actors had its justification and I can say that this was the most contrary crowd I got to be with during fashion week. But maybe that is the magic Patrick Mohr is able to reunite around his artwork.

11

G-Shock x Maison Martin Margiela

Not for nothing he is the one that was selected by G-Shock in the frame of their 30-year anniversary they are celebrating with serveral events named G-Sessions. At Voo Store most popular G-Shock models and special editions like the Maison Martin Margiela one where exhibitioned. Patrick Mohr himself expressed his ambition and anticipation to collaborate with  G-Shock.

17a

Vonschwanenflügelpupke at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

As fast as fashion week is right in front of you as fast it comes to an end. After a bunchload of great events, fantastic conversations with so many people, inspirational material for the next months and very tired eyes and feet I got to let my fashion week experience fade away with one incredible event. The Start your own Fashion Business of 2013 event is always one of the last events during fashion week gathering the most important heads of fashion. Three young designers where selected for this final. Among them were Vonschwanenflügelpupke, Sopopular and Bobby Kolade all three extraordinarily talented. A jury composed of Vogues Chief Editor Christiane Arp, who unfortunately could not make it to the event, designer Jette Joop, AgencyV founder Rike Doepp and other top-class people. The St. Agnes church where also Kaviar Gauche presented their new collection is a perfect location for such event. The combination of minimalism and tradition in this building were superb for such event. Vonschwanenflügelpupke presented well-known prints in beautifully combined colors and incredible accessories whereas Sopopular kept it quite simple and absolutely wearable in different shades of Grey. Later during the evening he stated that grey has always been his favorite color and so his collections are always made of black, white or grey. He was also dressed in grey. Not surprising at all. Winner Bobby Kolade, and this doubtlessly deserved, presented a mixture of glossy and matt fabrics with rare patterns and textures. It reminded me on my time in New York since Proenza Schouler brought the fabric and pattern mix to another level. It seemed that Bobby drew on this it created his own world on it. His creations had a very urban and empathic vibe and not at last the shoes he selected for his presentation, namely soccer boots created this special magic around his presentation. I am very happy for him he got to win the 25.000 € award and I am sure we will be hearing a lot Bobbyish fashion things in the future.

4

Hien Le SS14 Fashion Show

Sipping my very last Campari Soda yesterday I ran into Hien at the Fashion Business of the year event. Rapidly running through my impressions of the week the only thing I could say to him was that his collection was probably the best thing that could have happened to the Berlin fashion week this year. And I meant it.

Eine sehr intensive Woche liegt hinter uns und wir haben hier eine tolle Zusammenfassung für die gerade erst geendete Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin, geschrieben von der reizenden und talentierten Julia. Sie ist ein absoluter Fashion-Insider, lebt in Berlin und unseren Plänen nach, wird sie uns von nun an über die wichtigsten Mode Geschehnisse aus der deutschen Hauptstadt Bericht erstatten. Lest unseren ersten Artikel des BERLIN Special von Julia Langenhan.

7

Hien Le SS14 Fashion Show

Es ist absolut schwierig zu einem Punkt zu kommen, nachdem man eine ganze Woche umgeben war von Kunst und die aktive Fusion von Mode, Kunst, Menschen, Worten und Inspiration mit allen Sinnen wahrnehmen konnte. Es scheint wie ein unendlicher Strudel. Entweder man gibt sich dem Diesen völlig hin, lässt sich von ihm einnehmen, um die Fantasie zu erweitern oder aber man lässt es einfach an sich vorbeiziehen. Glücklicherweise hatte ich die Ehre, die Berliner Fashion Week mit der tatsächlich ersten großen Show von Hien Le zu beginnen. Hien, dem in Berlin schaffenden Designer, der seine Wurzeln im östlichen Laos hat, wurde die Ehre zu Teil, die Mercedes Benz Fashion Week in der Hauptlocation hinter dem Brandenburger Tor zu eröffnen. Wahrscheinlich ist es unvorstellbar, welch unsagbarer Druck mit dieser Ehre einhergeht und dennoch kann ich mir vorstellen, dass das was man gegeben hat, das Herz und die Seele die in deiner Kreation stecken keinerlei Platz lässt für die Minderung des passionierten Triumphs. Hien Le’s SS14 Kollektion war so fantastisch, wie es sich für die Eröffnungsshow gehört. Er mischte seine bemerkenswerten Klassiker mit einem Hauch von unerwarteter Großartigkeit und implementierte Alles so minimalistisch perfekt, wie nur möglich. Ein ausgezeichnetes Exempel für hochkarätige Mode, die mit einem expliziten Geschmack einhergeht. Nichts von allem, was einen sonst noch umgab war so auffällig, als das es zu Ablenkung hätte kommen können. So war seine Kollektion in meinem Augenschein fast berührbar. Seine Idee, Natur und Abstraktion zu verschmelzen, welche individuelle Interpretationsfreiheit ließ, ist ihm mehr als gelungen und die Auswahl der Stoffe war so exzellent wie immer. Exorbitanter Kontrast zu der Perfektion, die wir bei Hien Le erfahren haben, wurde von Patrick Mohr kreiert, der seinem Namen schon seit langem mit nicht allzu diskreter Provokation alle Ehre macht – versichert jedoch, dass es sich nicht um Provokation handelt. Die von ihm gewählte Location war nahezu perfekt, da das alte Kaufhaus in Mitte durch seinen ausgefallen heruntergekommenen und doch sehr luxuriös eleganten Charakter der Inbegriff der Widersprüchlichkeit darstellte. Bei der Wahl seiner Models bedient er sich soziologischer Randgruppen und fundiert so die Humanität als allgegenwärtige Gleichheit. Model, Nina Wortmann, die seit langem an den Rollstuhl gefesselt ist sowie Transsexuelle und Models mit Behinderung verliehen der Modepräsentation einen durchaus nachdenklichen Rahmen. Und doch ist seine Fähigkeit das Gesetz der Perfektion, dass vor allem währen der Modewochen so allgegenwärtig scheint außer Kraft zu setzen und es neu zu kreieren. Sein Markenzeichen, dass Dreieck war hierbei omnipräsent und machte seine Kollektion sehr skulptural. Es versammelten sich sehr viele wichtige Mode Redakteure, junge Designer und Künstler sowie Musiker und Schauspieler, ganz zu Recht wie ich finde. Sicherlich war dies die kontrastreichste Crowd, die ich während der Fashion Week erleben durfte. Und möglicherweise ist es auch das, was die Magie um Patrick Mohr vereint

8

Hien Le SS14 Fashion Show

Nicht umsonst wurde kein Geringerer als Patrick Mohr selbst auserwählt, um im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums des Produktes G-Shock eine Kollaboration einzugehen. Eingeläutet wurde die Diese mit der G-Session im Voo Store, wo ausgewählte Modelle ausgestellt waren und Patrick Mohr seine Vorfreude über die Zusammenarbeit verkündete.

6

Hien Le SS14 Fashion Show

Und so schnell, wie die Fashion Week vor der Tür steht holt sie einen auch ein und klingt aus. Nach einer Menge gigantischer Events, fantastischer Gespräche mit so vielen Menschen, inspirierendem Material für die nächsten Monate und mit nun sehr müden Augen und Füßen, hatte ich die Ehre meine Fashion Week mit einem extraordinären Event ausklingen zu lassen. Das ‘Start your own Fashion Business 2013’ Event ist meist eines der letzten Events, die in der Woche stattfinden und vereint die wichtigsten Leute der Modebranche. Drei junge Designer wurden für das Finale ausgewählt, darunter waren Vonschwanenflügelpupke, Sopopular und Bobby Kolade, alle extremst talentiert – wie könnte es auch anders sein. Die Jury bestehend aus Vogue Chefredakteurin Christiane Arp, Jette Joop, Agency V Gründerin Rike Doepp und vielen anderen hochkarätigen Vertretern hatten somit also die Qual der Wahl. Die St. Agnes Kirche, in der das Event stattfand und wo auch schon kaviar Gauche ihre Kollektion präsentierte war ein großartiger Ort für ein derartiges Geschehen. Die Kombination von Minimalismus und Tradition in diesem Gebäude waren einfach superb. Vonschwanenflügelpupke präsentierten allseits bekannte Drucke in fantastisch kombinierten Farbspielen und außergewöhnlichen Accessoires wobei Sopopular seine Grund-und Lieblingsfarbe grau beibehielt und so eine sehr tragbare Kollektion vorstellte. Seine Kreationen bestünden immer aus den drei Farben schwarz, weiß und grau, so Designer Daniel Belchmann nach der Preisvergabe. Der verdiente Gewinner, Bobby Kolade, inszenierte eine Mischung aus glänzenden und Matten Stoffen mit sehr seltenen Strukturen und Formen. Es erinnerte mich ein wenig an die Grundidee der Proenza Schouler Designer, die den Material Mix vor ein paar Jahren auf eine andere Ebene hoben. Es schien, als hätte Bobby Kolade dies erweitert und seine ganz eigene Welt neu erfunden. Seine Kreationen waren sehr urban mit einem empathischen Vibe. Nicht zuletzt die von ihm gewählten Schuhe, nämlich Fußballschuhe, umrahmten seine Inszenierung und gaben dem ganzen sehr viel Zauber. Ich freue mich sehr für Bobby und seinen Gewinn von 25.000€, wobei ich sehr hoffe, dass wir in Zukunft sehr viel Bobby Mode Dinge hören und sehen werden.

13

Patrick Mohr SS14 Presentation

Meinem letzten Campari Soda schlürfend lief mir Hien Le noch über den Weg. Meine Eindrücke reflektierend war das Einzige, was ich zu ihm sagen konnte, dass seine Kollektion wohl wirklich das Beste war, was der Berlin Fashion Week passieren konnte. Und so habe ich es auch gemeint.

14

Patrick Mohr SS14 Presentation

14a

Patrick Mohr SS14 Presentation

9

Patrick Mohr announcing his collaboration with G-Shock at the G-Sessions Even in the Voo Store Berlin

16

Vonschwanenflügelpupke at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

17

Vonschwanenflügelpupke at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

17b

Vonschwanenflügelpupke at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

18

Bobby Kolade at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

18a

Bobby Kolade at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

18b

Bobby Kolade at ‘Start You Own Fashion Business 2013’

22

The designers with Jette Joop at ‘Start Your Own Fashion Business 2013’ // On the right winner Bobby Kolade

 15

And this is me, Julia, attending my last wonderful event after a fashion week marathon but still, very satisfied and happy with what I got to see. // Und das bin ich, Julia, bei meinem letzten großartigen Event, nach einem anstrengenden Fashion Week Marathon. Dennoch, sehr zufrieden und glücklich über all das, was ich sehen durfte.

Advertisements

Comments

4 Comments

Post a comment
  1. R.Doering #
    July 8, 2013

    Gelungenes Resumé der BFW. Freue mich auf weitere Posts.

Trackbacks & Pingbacks

  1. 4. Tag – 4. Land und die ersten 1200 km absolviert | evamuellauer
  2. BERLIN Special: G-Sessions round II, first Kenzo impressions and outfit inspiration | SilkSoFine
  3. BERLIN Special: PR Agencies in Berlin are opening their portals, letting the SS14 collections shine bright. | SilkSoFine

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS